Celine Müller ist erneut Mitteldeutsche Meisterin

Am vergangenen Wochenende fand im thüringischen Schmölln die Mitteldeutsche Meisterschaft der unter 15-jährigen, der Jahreshöhepunkt in diesem Altersbereich, statt. Hierfür hatten sich insgesamt sechs Mädchen qualifiziert, einzig Maya Zippel musste auf Grunde einer Verletzung passen. Zum ingesamt dritten Mal in Folge kämpfte sich Celine Müller bis 44 kg bis in das Finale vor, welches sie wie im Vorjahr vorzeitig gewann. In der gleichen Gewichtsklasse holte sich die ein Jahr jüngere Olivia Heidemann die ersehnte Medaille auf diesem Niveau mit bronzenem Glanz. Bis in das Finale vorkämpfen konnte sich, wie bei der Landeseinzelmeisterschaft, bis 63 kg Melissa Kovacs. Dieses verlor sie erneut gegen Luise Dreyer, die amtierende Mitteldeutsche Meisterin aus Riesa, nach anfänglich gutem Kampf. Das glänzende Ergebnis rundete Chiara Petschke, sie verlor einzig gegen ihre Trainingskameradin Emilia Schmidt, mit Bronze bis 40 kg ab. Zum insgesamt fünften Mal, konnten wir erneut bei diesem Höhepunkt einen Titel in diesem Altersbereich und zum ersten Mal einen kompletten Medaillensatz bejubeln. Unseren herzlichsten Glückwunsch zu diesem Novum!image1 image1-1

LEM der U 15 in Bischofswerda

Am vergangenen Samstag den 06.06.2015 fand in Bischofswerda die diesjährige Landeseinzelmeisterschaft der Judoka unter 15 Jahren statt. Insgesamt acht Sportler kämpften um die Medaillen und eine Qualifikation zur Mitteldeutschen Meisterschaft. Am besten und souveränsten gelang dies bis 44 Kilogramm Celine Müller. Sie gewann all ihre Kämpfe vorzeitig und mit unterschiedlichsten Techniken. In der gleichen Gewichtsklasse konnte sich Olivia Heidemann, mit Bronze dekoriert, aufs Podium kämpfen. In den Gewichtsklassen bis 40 und 63 Kilogramm konnten sich Chiara Petschke und Melissa Kovacs ebenfalls bis ins Finale vorkämpfen, verloren dies aber trotz starker Gegenwehr. Das bemerkenswerte Auftreten unserer Sportler rundeten Friederike Domke (bis 52 kg) und Maya Zippel (bis 40 kg) mit ihren Bronzemedaillen ab. Nun heißt es in 14 Tagen bei der Mitteldeutschen Meisterschaft in Schmölln, die Früchte des harten Trainings und der gesteigerten Wettkampferfahrung in Edelmetall umzumünzen. Hierfür wünschen wir viel Erfolg!

 

62442e130e5cb932eff762ca6b5fba75

Start in das Wettkampfjahr 2014

Am 3. Januarwochenende begann für die Sportler der Leipziger Sportlöwen das Wettkampfjahr 2014 mit den ersten Standortbestimmungen beim Sparkassen-Pokal in Jena und bei der Bezirksmeisterschaft der u18 in Leipzig.

Bei beiden Turnieren konnten sich unsere Sportler gut präsentieren und gewannen ihre Kämpfe in teilweise überzeugender Manier. Auch wenn in der Breite die Leistungen nicht in jedem Fall zu einem Podestplatz gereicht haben, sind wir guter Dinge, dass bei den nächsten Turnieren auch bei den nichtplatzierten Sportlern der Knoten platzen wird.

Bei der Bezirksmeisterschaft waren Vanessa Schindler, Michelle Hoffmann und Isabell Büchelle siegreich. Maximilian Müller gewann die Silbermedaille. Über Rang drei freute sich Jacob Hartung.

Beim Internationalen Sparkassen-Pokal, wo Sportler aus Frankreich, Polen und der Tschechischen Republik teilnahmen, belegte Isabell Büchelle den ersten Platz. Maya Zippel und Michelle Hoffmann erkämpften sich die Silbermedaille.

Lipsiada: Sieben Titel für die Sportlöwen

Bei der am Wochenende durchgeführten 20. „Lipsiade“ des Stadtsportbundes, konnten sich unsere Teilnehmer erfolgreich in Szene setzen. Am Samstag baten die Veranstalter alle Kämpfer und Kämpferinnen der Altersklassen u12 und u14 in die Wettkampfstätte der Nordanlage. Hier galt es für beide Altersklassen nicht nur begehrtes Edelmetall zu gewinnen, sondern sich gleichzeitig mit Platz 1-3 für die „Landesjugendspiele“ in Dresden zu qualifizieren.

In beeindruckender Art und Weise gelang dies den Goldmedaillengewinnerinnen Melissa Kovacs (u12,-52kg) und Celine Müller ( u14, -36kg) sowie den Siegern Edgar Rösner ( u14, -37 kg) und Aaron Schneider ( u14,+60 kg). Die Silbermedaillen gingen in der Ak u12 an Maya Zippel, Louis Hoffmann und in der Ak u14 an Friederike Domke. Anzumerken gilt, das alle Erstplatzierten ihre Kämpfe vorzeitig mit sehenswerten Ippontechniken gewannen. Mit ihren Bronzeplaketten konnten sich ebenfalls Vivien Müller und Olivia Heidemann für den in drei Wochen stattfindenden Jahreshöhepunkt qualifizieren.

Einen Tag später, am Sonntag, galt es für die jüngsten Starter in der Ak u10 und für die Ak u17 wertvolle Erfahrungen und Medaillen zu sammeln. Nach längerer Wettkampfabstinenz standen wieder einmal Sportler der Zweigstelle in der 3. Grundschule auf der Wettkampfmatte. Und es überraschte nicht, daß sich alle Judokas vom Trainerteam um Paula Wagner und Niklas Nietz sehr gut vorbereitet zeigten. So konnte sich die leichteste des Turniers Sarah Müller Gold, Emils Hirth Silber und Linda Irmel Bronzemedaillen erkämpfen. Ebenfalls auf das Siegerpodest kämpfte sich Emilia Korb, Tochter vom ehemaligen Deutschen Meister und seines Zeichens Trainer der Erwachsenengruppe unseres Vereins.

Abschließend konnten die weiblichen Starterinnen der Ak u17 mit Vanessa Schindler (- 48kg) und Isabell Büchele ( -78 kg) noch zwei Titel bejubeln. Silber bei den Jungs erkämpfte sich im wörtlichen Sinne Maximilian Müller – 55kg.

Insgesamt konnten von allen 23 gestarteten Sportlöwen sieben Gold-, fünf Silber- und vier Bronzemedaillen erkämpft werden. Eine sehr schöne und für die zukünftigen Turniere positive Ausgangsposition aus der alle Kraft und Motivation für kommende Aufgaben schöpfen sollten!

Unseren herzlichsten Glückwunsch allen Beteiligten und natürlich Medaillengewinnern!

20130618-121658.jpg

20130618-121713.jpg

Training in der Ferien

In den Herbstferien findet bei uns kein Vereinstraining für Kinder und Jugendliche statt. Nur die Judoka der u12 und u14 veranstalten ihren traditionellen Judo-Workshop.

Das Training beginn regulär erst wieder am 31.10.2011.

Das Judo-Training für Erwachsene findet wie immer statt.
[trenner]Kindersport (3-6 Jahre)

Am 02.11.2011 möchten wir Ihnen auch die neue Kindertrainerin vorstellen. Christoph Paul kann aus beruflichen Gründen das Training leider nicht mehr leiten. Mit Nicole Grützmacher können wir Ihnen aber eine würdige Vertreterin präsentieren. Nicole ist Absolventin der Sportwissenschaftlichen Fakultät  Leipzig und derzeit Lehrkraft an dieser renommierten Einrichtung. Wir freuen uns, eine so erfahrene und gut ausgebildete Übungsleiterin für das Kindertraining gewonnen zu haben.

Mit Nicole hoffen wir auch,  eine zweite Trainingszeit anbieten zu können. Wir überlegen zusätzlich montags von 16:30-17:30 Uhr ein weiteres Kindertraining durchzuführen. Wenn die neue Trainingszeit final feststeht, werden wir Sie natürlich zeitnah informieren (E-Mail und Webseite).

Lipsiade 2011

Am Wochenende dem 18. und 19. Juni fand die Lipsiade 2011 in den Altersklassen u10, u12, 14 und u17 statt. Die Leipziger Löwen nahmen mit insgesamt 19 Sportlern teil. Los ging am Samstag mit den Sportfreunden aus der u12 sowie u14. Zu sehen gab es spannende Kämpfe, und zum Schluss des ersten Wettkampftages sechs Platzierungen.

Medaillengewinner der u10 vom Sonntag
Medaillengewinner der u10 vom Sonntag

Am Sonntag folgte die u10 und u17, die gesamten Löwen aus der u10 schafften eine kleine Sensation, indem sich alle acht einen Podiumsplatz erkämpften! Die beiden u17-Löwen konnten als jüngsten in ihrer Altersklasse noch nicht vorne anknüpfen. Am Ende hielten die Sportler und Sportlerinnen der Löwen sechs Goldmedaillen, fünf Silbermedaillen und drei Bronzemedaillen in den Händen. Das Trainerteam freut sich über schöne Techniken, welche unsere Kämpfer und Kämpferinnen zeigten und über dieses überragende Ergebnis. Außerdem freuen wir uns auf die nächsten Trainingswochen sowie Wettkämpfe mit euch. Allen Platzierten möchten wir noch einmal rechtherzlich gratulieren!

Mitteldeutsche Meisterschaften

Am Samstag fand in der ARENA Leipzig die Mitteldeutschen Meisterschaften der u14 statt. Von den Leipziger Löwen hatten sich bei den Landesmeisterschaften vier Mädels qualifiziert. Sehr zur Freude des Trainers wurde sich pünktlich und diszipliniert erwärmt.

Michelle Hoffmann (-40kg) trat im ersten Kampf gegen die spätere Siegerin an und begegnete ihr auf Augenhöhe. Sie bestritt einen harten, ausgeglichenen Kampf, verlor jedoch im Hantei(Kampfrichterentscheid) 2:1. Anna-Sophia Müller (-48kg) belegte den fünften Platz.

Yasmin Aderhold (-44kg) kämpfte sich souverän ins Finale, dort wartete eine starke Gegnerin, welche es zu schlagen galt. Am Ende reicht es trotz Siegeswille, Motivation und 150% Einsatz nicht ganz und so belegte sie einen respektablen zweiten Platz.

Unsere zweite Finalkämpferin war Vanessa Schindler (-36kg). Mit einem wunderschönen Ippon machte sie deutlich, wer in der Gewichtsklasse bis 36 kg ganz Oben steht. Wir freuen uns über die Leistung in den letzten Wochen und natürlich möchten wir den Platzierten unsere Glückwünsche mitteilen!.

Landesmeisterschaft

Mit sechs qualifizierten Sportlern aus der u14, fuhren wir am Samstagmorgen nach Rodewisch. Nach eine knackigen Erwärmung bei der der ein oder andere Schweißtropfen lief, gingen unsere Löwen motiviert auf die Matte und zeigten attraktives Judo.

Anna-Sophia Müller, welche schöne Bodentechniken zeigte, belegte den dritten Platz, obwohl sie eine Gewichtsklasse höher starten musste. Eine Bronzemedaille gab es auch für Michelle Hoffmann, welche bis auf einen kleinen Ausrutscher ein starkes Turnier ablieferte. Die beiden Finalistinnen Vanessa Schindler und Yasmin Aderhold konnten beide, alle ihre Kämpfe vorzeitig mit hervorragenden Ippons beenden. Beiden wurde verdient die Goldmedaille verliehen.

Jacob Hartung, welcher sensationell ins Turnier startete, verletzte sich leider im Kampf um Platz drei am Arm und wurde somit fünfter Platz. Maximilian Müller konnte sich leider nicht in den vorderen Bereich kämpfen und belegte den siebten Platz.

Wir beglückwünschen allen Platzierten zur Qualifizierung zu der Mitteldeutschen Einzelmeisterschaft!

Bezirksmeisterschaft

An der Bezirkseinzelmeisterschaft der u14 nahmen insgesamt sieben Sportler unseres Vereins teil. Und es gelang allen sich für die Landesmeisterschaft zu qualifizieren. Im weiblichen holten den Titel des Bezirksmeisters Vanessa Schindler, Michelle Hoffmann, Yasmin Aderhold, sowie Anna-Sophia Müller. Nur im Finale ihren Vereinskolleginnen unterlegen und damit Zweitplatzierte wurden Janine Engelmann und Nora Freude. Bei den Jungen sicherte sich Jacob Hartung souverän die Bronzemedaille. Wir wünschen allen Qualifizierten viel Erfolg bei der Landeseinzelmeisterschaft!

5. Mauritius – Cup Jüterbog u10, u12, u14

Mit neun Sportlern und Sportlerinnen ging es Samstagmorgen auf in Richtung Berlin nach Jüterborg. Dort fand der 5. Mauritius-Cup mit 420 Teilnehmern statt. Wie die Teilnehmerzahl schon ahnen lässt, war es ein hochrangiges Turnier mit nicht nur vielen, sondern auch guten Gegnern. Am Ende konnten sich fünf unserer jungen Löwen über eine Medaille freuen. Lina Reich, Laura Kluge und Lukas Kluge errungen den dritten Platz. Nachdem Lukas seinen ersten Kampf verlor, setzte er sich in der Hoffnungsrunde durch und zeigte unter anderem einen wunderschönen O-Goshi, welcher mit Ippon gewertet wurde.

Lydia Kluge konnte sich über eine Silbermedaille freuen. Den Siegerpokal holte sich Melissa Kovacs, nach dem sie souverän in das Finale einzog und dort mit einem sauberen Ippon den Kampf vorzeitig, wie alle ihre Kämpfe an diesem Tag, beendete.

Vivien Müller hat gezeigt, dass ein Kämpferherz in ihr schlägt, jedoch reichte es noch nicht ganz für das Siegerpodest. Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten!