Goldige Ostern in Kopenhagen

Am Osterwochenende fanden in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen die zweiten Copenhagen Open statt. Aus unserem Verein machten sich sieben Sportler auf den langen Weg, um mal wieder internationale Judoluft zu schnuppern.
Mit ihren Siegen gelang dies den Geschwistern Vivien und Celine Müller am besten. Vivien konnte am ersten Wettkampftag in der Altersklasse U12 in der Gewichtsklasse bis 32 kg all ihre Kämpfe gewinnen. Ihre Schwester Celine tat es am nächsten Tag in der Altersklasse U15 Jahren gleich. Mit vier vorzeitigen Siegen zeigte sie eine souveräne Leistung und gewann in der Gewichtsklasse bis 40 kg ebenfalls die Goldmedaille.
Bei ihrem zweiten internationalen Einsatz kämpfte sich Maya Zippel erstmals in der Altersklasse U12 auf das Siegerpodest und gewann die Bronzemedaille bis 36 kg. Unsere männlichen Starter, Aykan Heydenreich, Louis Hoffmann und Edgar Rösner, konnte ihr Potenzial in Dänemark nicht voll abrufen. Alle drei Sportler belegten bei den mit sechs Nationen stark besetzten Turnier den siebten Platz.
Mit den drei Medaillen und den Erinnerungen an eine wunderschöne Stadt im Gepäck, geht es wieder zurück nach Deutschland. Der goldige Osterausflug wird allen in positiver Erinnerung bleiben.
85 Fotos
image_pdfimage_print