Kung Fu – Vo Dao Vietnam

Wir bieten „Vo Dao Vietman“ Kung Fu an. Entwickelt hat die Technik Großmeister Chu Tan Cuong.

Der gebürtige Vietnamese begann im Alter von sieben Jahren mit Boxen. Später merkte er jedoch, dass der Kampfsport durch den Einsatz von verschiedenen Fußtechniken erst richtig effektiv ist. Er entwickelte die Kung-Fu Stilrichtung „Vo Dao Vietman“. Später kam noch die spezielle Atemtechnik „Noi Cong Chu Tan“ dazu.

Während seines Jura-Studiums in Deutschland begann er in einem langen Prozess die neue Stilrichtung zu verfeinern und speziell auf die europäischen Anforderungen (andere Anatomie) anzupassen.

Diese Stilrichtung hieß bis 1993 „Vo-Vi-Nam“. Nach der 1. Vietnamtour 1993 mit 25 Schülern wurde diese Bezeichnung in „Vo-Dao-Vietnam“ geändert.

Seit 1995 hat er fünfzehn spektakuläre Rekorde, davon 8 Guinness- und 7 Weltrekorde, aufgestellt, die auf seiner Kampfkunst und besonders auf der Atemtechnik aufbauen.

Seine entwickelte Atemtechnik, Noi Cong Chu Tan, trainiert er regelmäßig zusammen mit seiner zwei Jahre älteren Schwester. Sie nutzt diese im vollen Umfang bei ihrer Tätigkeit als Heilpraktikerin, um ihren Patienten effektiv helfen zu können.

Die Techniken der Schülergrade umfassen waffenlose Techniken, den Langstock und das Schwert. Es werden darüber hinaus weitere Waffentechniken vermittelt, die mitunter große Meisterschaft erfordern. Dazu gehört zum Beispiel die Kette, das Nunchaku, die Hellebarde und der Speer sowie der Umgang mit Kurzstöcken.

Höhere Schülergrade trainieren auch den Freikampf, der vom ersten Grad an geschult wird. Vo Dao Vietnam kennt außerdem Selbstverteidigung, Akrobatik und Atemtechnik. Die Abhärtung des Körpers macht den Kämpfer widerstandsfähiger gegen Angriffe.

Möchten auch Sie Vo Dao Vietnam Kung-Fu erlernen kommen Sie einfach vorbei und probieren es aus. Unterrichtet wird die Stilrichtung von seinem Sohn David.


Trainingszeiten


KUNG FU & TAI CHI TRAINER