Skip to content

Gemeinsames Training der U11

Bei den Leipziger Sportlöwen gibt es insgesamt drei U11 Sportgruppen. Da diese leider nie zusammen trainieren, gab es am Samstag das erste gemeinsame Randori. Trainer Christoph Paul:

„In den vergangenen Jahren gab es so gut wie keine Wettkämpfe. Den Sportler fehlt die Kampferfahrung und auch die Belastung. Daher gibt es jetzt dieses Randori. Es geht auch darum, dass die Kinder mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Sportlern kämpfen.“

info

Randori (japanisch 乱取り

Randori (wörtlich: das Chaos nehmen) ist eine Übungsform des Kampfes im Budō, den japanischen Kampfkünsten.
Sinngemäß steht dabei der Übungskampf Randori dem Shiai − dem eigentlichen Wettkampf − gegenüber.

Mit insgesamt 26 Sportlern, war das vereinsinterne Randori sehr gut besucht. Zu Gast waren auch Athleten des SC DHfK. Das Feedback war sehr positiv, von den Sportler und von den Trainern, und daher wird es diese Form des gemeinsames Trainings in Zukunft in regelmäßigen Abständen geben.