Die zweite Runde: Landesmeisterschaft

Von links: Maya Zippel, Sarah Müller, Lea Wierick

Am 16. Februar fand im vogtländischen Adorf die zweite und vorletzte Qulifikationsrunde zur diesjährigen Deutschen Meisterschaft U18 in Leipzig statt. Mit einmal Gold und zweimal Silber erkämpften sich drei von vier Sportlöwen das Ticket zur Mitteldeutschen Meisterschaft am kommenden Samstag in Jena.

Nach drei Siegen und einem deutlichen Formanstieg im Vergleich zur Bezirksmeisterschaft, sicherte sich Lea Wierick den Titel der Landesmeisterin -63 kg. Mit jeweils nur einem verlorenen Kampf konnten sich Sarah Müller (-44kg ) und Maya Zippel (-57 kg) über eine Silbermedaille freuen. Vivien Müller konnte sich leider keinen Podestplatz erkämpfen und schied somit aus. Leider verlor Maya in einem spannenden Finalkampf im Golden Score ihre taktische Linie und ihren unbedingten Siegeswillen und verpasste die Chance, nach dem Sieg bei der Bezirksmeisterschaft ihre Vormachtstellung in dieser Gewichtsklasse zu untermauern.

Jetzt gilt es am kommenden Wochenende den finalen Schritt zur Endrunde der besten deutschen Judoka zu machen und sich das Startrecht für Leipzig zu erkämpfen. Hierfür wünschen wir viel Erfolg! 

Auf dem ersten Platz: Lea Wierick

image_pdfimage_print