Skip to content

Argentinier verstärkt das Trainerteam

Die Sportlöwen wachsen weiter. Die Nachfrage nach unseren Sportangeboten ist weiter groß, daran hat auch die Corona-Pandemie nichts geändert. Daher war es absolut notwendig, weitere hauptamtliche Trainer für den Verein zu gewinnen. Einer von den beiden neuen Sportlöwen Trainern ist Erwin Rojas.

Erwin im Einsatz beim Kindersport

Erwin im Einsatz beim Kindersport

Der gebürtige Argentinier ist studierter Sportlehrer und hat vier Jahre als Grundschullehrer in Buenos Aires gearbeitet. Doch die Liebe hat ihn 2019 nach Leipzig verschlagen.

Zukünftig wird er den Kindersport (3 – 4 Jährige) und den neuen Judo-Löwen Kurs (5 – 6 Jährige) leiten.

„Es war in der Vergangenheit immer sehr schwer, geeignete Übungsleiter zu finden. Doch mit Erwin haben wir einen sportbegeisterten Trainer gewonnen, der uns endlich Planungssicherheit für unsere acht Vorschulkurse gibt,“ freut sich Vereinspräsident Tino Rose.

Langfristig soll der 31-Jährige weitere Aufgaben im Verein übernehmen. Er assistiert bereits bei den Judo-Anfängerkursen und hilft auch beim Schul-Abholservice. Damit ist Erwin Rojas der zweite hauptamtliche Trainer bei den Sportlöwen.

„Wir wollen uns weiter professionalisieren. Bei der angestrebten Größe geht das nicht mehr über das Ehrenamt,“ erklärt Vizepräsident Sören Starke die neue Personalinitiative.

Aktuell ist Erwin auf großer Fahrradtour. Zusammen mit seiner Freundin radelt er von Leipzig bis nach Österreich. Im September ist er dann wieder zurück und wird das Trainerteam mit seiner Kompetenz und seiner südamerikanischen Lebensfreude bereichern.