Löwenerfolg in Wolfen

Am Wochenende fuhren die Sportlöwen nach Wolfen, um am dort stattfindenden Orwo-Pokal teilzunehmen. Dem gleichen Ruf folgten auch 17 weitere Vereine. Viel Arbeit also für unsere 29 jungen und kampfhungrigen Judoka.

Am Ende des Tages konnten folgende Platzierungen erzielt werden:

Platz Name Altersklasse
1

Ferdinand Hoffmann,

Hannes Voßler

Maria Gohr

Ernesto Rosenkranz

Hannes Schürer

Stella Dieckmann

Emiliano Sandoval

Jonas Mikosch

Alina Streblau

Edo Dieckmann

Moritz Beck

Tamino Kraft

U9

U9

U11

U11

U11

U13

U13

U13

U15

U15

U15

U15

2

Helene Rose

Frieda Baumbach

Richard Löwe

Anton Beck

 

U11

U11

U11

U11

 

3

Emil Tischler

Mariella Schalle

Minea Brodowski

Jascha Kempe

Anton Türk

Sophie Bowitzky

Baba Sok

Florian Sieber

U9

U11

U11

U11

U11

U11

U13

U13

Cheftrainer Sebastian Hampel sagte zum Wettkampfverlauf: “Die Ergebnisse sprechen für sich, würde ich behaupten. Wir konnten während der Kämpfe sehen, dass im Training auch wirklich etwas hängengeblieben ist. Gestaunt habe ich über die technische Vielfalt, die unsere Sportler zeigten. Besonders hervorzuheben sind hier Hannes Schürer, Hannes Voßler und Ferdinand Hoffmann. Die drei haben wirklich sehr gute Kämpfe geliefert und sollten für ihre außerordentliche Leistung nochmal gelobt werden!”

Tino Rose, unser Vereinsvorsitzender meinte: ” Auch ich fand das technische Repertoire unserer Truppe überraschend. Für manche war das der erste Wettkampf, trotzdem haben sich alle gut geschlagen. Jeder hat sich nach seinen Möglichkeiten angestrengt und man hat gesehen, dass sich das viele Training ausgezahlt hat! So soll das sein und die meisten unserer Teilnehmer wurden ja für ihre Mühen auch mit einer Platzierung belohnt.”

Durch den grandiosen Einsatz unserer Truppe konnte sogar der Mannschaftspokal in Gold gewonnen werden. Dieser wird natürlich im Laufe der folgenden Woche in der heimischen Halle aufgestellt werden und zu bestaunen sein!

1 Fotos
image_pdfimage_print