Tag der Einheit sportlich gefeiert

2016-10-03-11-02-33

Den Tag der deutschen Einheit hat die Trainingsgruppe der U11 von unserer Außenstelle in der Südvorstadt beim 19. Sachsen-Anhalt-Randori gefeiert. Nachdem die versteckte Turnhalle in Naumburg gefunden wurde, haben alle Sportler, von der U10 bis zum Seniorenbereich, den Tag der Wiedervereinigung genutzt, um gemeinsamen zu trainieren.

Die Tatami war gut gefüllt. Bei der gemeinsamen Erwärmung offenbarten sich noch einige koordinative Defizite bei den jungen Athleten. In einem 20-minütigen Technikteil wurde speziell der Hüftwurf Uki-Goshi trainiert. Anschließend folgte über eine Stunde Randori, aufgeteilt in zwei Gruppen: U11 und Ü11.

Dementsprechend viele Partner standen für die Übungskämpfe bereit. Aufgewertet wurde das Kampftraining durch spezielle Aufgabenstellungen, die in jeder Runde umgesetzt werden sollten. Zufrieden zeigt sich Trainer Niklas Nietz nach dem Training: “Ich bin stolz auf meine Gruppe. Es ist ja nicht selbstverständlich an einem Feiertag zu trainieren. Doch alle waren engagiert dabei und ich denke, es hat allen verdammt viel Spaß gemacht.”

Die nächste Trainingsmaßnahme dieser Art wird am 28. Oktober 2016 im Dojo in der Guts-Muths-Straße durchgeführt. Dann sollen unter Leitung von Cheftrainer Hampel alle ambitionierten Sportlöwen der U11 ein gemeinsames Training absolvieren.

3 Fotos

 

image_pdfimage_print