Der Stahlpokal in Riesa

Wiebke Gaitzsch freut sich über ihren 1. Platz.

Da die Grippe derzeit wieder um sich greift, fuhren am 03.03.2018 krankheitsbedingt nur drei Sportlöwen in die Sportstadt Risa, um am bekannten “Stahlpokal” teilzunehmen. Das Ziel war, sich in Vorbereitung auf kommende Aufgaben etwas Wettkampfroutine anzueignen.

In der U13 gelang das Wiebke Gaitzsch (-48 kg) mit einem 1. Platz hervorragend. Zwar hatte sie nur zwei Begegnungen zu bestreiten, diese waren aber mit einer Tschechin und einer Berlinerin stark besetzt.

Unsere zwei Sportschüler Sarah Müller und Edo Dieckmann hingegen, taten sich in ihren Gewichtsklassen recht schwer. Beide ließen einiges an Potenzial ungenutzt, konnten sich aber dennoch einen 3. Platz erkämpfen. Um auch bei stärker besetzten Turnieren  bestehen zu können, müssen sich die beiden aber technisch und inhaltlich noch weiter steigern.

image_pdfimage_print