Sportlöwen weiter in der Erfolgsspur

Am vergangenen Wochenende fand in der anhaltinischen Elbestadt Schönebeck die diesjährige Mitteldeutsche Einzelmeisterschaft der U18 und U21 statt. Als Ziel stand für unsere fünf Starter, nicht nur einen begehrten Platz auf dem Podium zu erkämpfen, sondern sich gleichzeitig für den Jahreshöhepunkt, die Deutschen Einzelmeisterschaften, zu qualifizieren.

In der Altersklasse U18 gingen mit Lea Wierick (-48 kg), Celine Müller (-57 kg) und Aaron Schneider (-90 kg) gleich drei Sportler auf der Tatami. Nach je einer Niederlage in der Hauptrunde, standen beide Mädchen im Kampf um die Bronzemedaille Gegnerinnen aus Thüringen gegenüber. Leider mit unterschiedlichem Ausgang. Konnte sich Lea nach kurzer Kampfzeit die Bronzemedaille sichern, verlor Celine nach hartem Kampf im Golden Score die erhoffte Medaille. Aaron Schneider zeigte sich, wie bei den vorherigen Meisterschaften, bestens aufgelegt und marschierte mit zwei Siegen ins Finale. Dort stand er dem thüringischem Meister Xinchen Xu gegenüber. Nach ausgeglichenen vier Minuten Kampfzeit, ging auch diese Begegnung in die Verlängerung. Diesmal mit dem besseren Ende für Aaron, der seinen Gegner nach 30 Sekunden auskonterte und sich über Gold freuen konnte.

4 Fotos

 

Unsere zwei erfahrenen Sportlerinnen Vanessa Schindler und Michelle Hoffmann zeigten in der Altersklasse U21 ihre ganze Klasse. Musste Vanessa nur eine Gegnerin auf dem Weg zu Gold besiegen, waren es bei Michelle drei. Beide gewannen alle ihre Kämpfe vorzeitig und unterstrichen, dass sie in Mitteldeutschland nicht zu schlagen sind. Jetzt gilt es in vier Wochen bei den Deutschen Meisterschaften in Frankfurt/Oder diese Stärke in viele gewonnene Kämpfe zu transportieren. Hierfür drücken wir die Daumen und wünschen viel Erfolg!

image_pdfimage_print