Durch Schlamm und Dreck: Cross de Luxe 2013

Am 28. September luden die Sportfreunde Neuseenland zur 4. Auflage des Cross-de-Luxe am Kanupark Markleeberger See. Die Sportfreunde Johannes Wiegand, Marko Reitmann, Thomas Necke und André Barthel folgten der Einladung, ebenso wie 1.700 andere Sportbegeisterte, und stellten sich der Herausforderung den gestellten Hindernisparcours zu bewältigen. Auf einer Strecke von mehr als acht Kilometer auf der Südseite des Markleeberger Sees galt es 23 trockene und nasse Hindernisse, wie Wassergräben, Reifenstapel, Pontonbrücken und Strohballen zu überwinden oder zu durchqueren. Es waren daher nicht nur die läuferische Qualitäten der Sportler gefordert, sondern auch die amphibischen und gesamtmotorischen, ebenso wie der unbedingte Wille sich nass und schmutzig zu machen.

Zu den Höhepunkten des Rennens gehörten ohne Zweifel die Schwimmstrecke durch den Markkleeberger See zu Beginn des Rennens und die große Wasserrutsche kurz vor Ende des Parcours. Zwei deftige Schlammpassagen und diverse Wasserhindernisse forderten im Nachhinein das ganze Können der Waschmaschinen. Das sonnige Spätsommerwetter sorgte für eine entspannte Rennatmosphäre und eine angenehme Veranstaltung mit hoher Zuschauerbeteiligung entlang der gesamten Strecke. Nach einer Stunde und 3 Minuten waren die 8,6 Kilometer geschafft und die vier Sportlöwen gesund und glücklich im Ziel.

Insgesamt erlangten die Sportlöwen einen passablen und präsentablen 27. Platz von 53 in der Teamwertung. In der Auswertung des Rennens wurde anschließend einstimmig beschlossen, im kommenden Jahr wieder als Team Leipziger Sportlöwen an den Start zu gehen, dann hoffentlich mit weiteren Sportlöwen, die das Nass und die Anstrengungen nicht scheuen.

19 Fotos
image_pdfimage_print