Baubeginn der Prallwand ist am 05. Dezember

Einen Tag vor Nikolaus beginnen in der Sporthalle GutsMuthsstr. 16 die Baumaßnahmen für die neue Prallwand. Durch diese Baumaßnahmen kann es zu beeinträchtigungen im Trainingsbetrieb kommen. “Wir hoffen natürlich das kein Training ausfallen muss”, erklärt Vereinspräsident Tino Rose. Während des Einbaus muss die Mattefläche verkleinert werden und es kann zu Lärmbelästigung kommen. Die gesamte Maumaßnahme wird wahrscheinlich mehrer Tage dauern.

Gleichzeit soll auch ein neues Taschen- und Schuhregal entstehen.  Die neue Prallwand umfasst die gesamte Matte und soll so die Gefahr von Fußverletzungen erheblich minimieren.

Ein sehr angehmer Nebeneffekt – Mattenfußball wird dann noch mehr Spaß machen!

Finanziert wird das Projekt von der Sächsen Aufbaubank und der Stadt Leipzig und den Leipziger Sportlöwen. Für die Sportlöwen ist diese Baumaßnahme das dritte große Bauprojekt in den letzen drei Jahren. “Die Sicherheit unsere MItgliede liegt uns stark am Herzen. Deshalb waren wir sehr froh, dass wir dieses lange überfällige Bauvorhaben endlich umsetzen können”, freut sich auch Vorstandsmitglied Karsten Heine.

7 Fotos
image_pdfimage_print