60 strahlende Gesichter

Es ist bereits eine Tradition bei den Leipziger Sportlöwen: Zusammen mit dem Vereinsfest findet auch immer eine Gürtelprüfung statt. In diesem Jahr gab es einen neuen Vereinsrekord: 60 Kinder haben an der Prüfung zum gelb-weißen bzw. gelben Gürtel teilgenommen. “Diese Zahlen spiegeln auch die allgemeine Entwicklung in unserem Verein wieder. Wir wachsen und wachsen”, freut sich Vereinspräsident Tino Rose über die starke Beteiligung. Seit Jahresbeginn sind die Leipziger Sportlöwen der größte Judoverein in Mitteldeutschland. Geschäftsführer Sören Starke: “Dass wir sogar den traditionsreichen Judoclub Leipzig bei den Mitgliederzahlen überholt haben, ist schon beachtenswert. Aber Quantität ist nur der erste Schritt. Die Begeisterung der vielen Judo-Anfänger und die tolle Atmosphäre beim Sommerfest lässt mich optimistisch in die Zukunft blicken.”

Die feierliche Gürtelübergabe war auch der direkte Startschuss für das Sommerfest. Wie zu erwarten war der Zuckerwatte-Stand die heimliche Attraktion. Doch es gab noch einiges mehr zu erleben an diesen Junitag. Stark nachgefragt war die Ballonkünstlerin, die aus Luftballons die verschiedensten Tiere, Hüte und Schwerter formte und so ein Lächeln ins Gesicht der kleinen Sportlöwen zauberte.

2016.06.19_unbenannt.592Die Kleinsten (Kindersport) konnten bei der Kinderolympiade zeigten, was in ihnen steckt. Reger Andrang herrschte auch auf der Hüpfburg. Und während sich der Nachwuchs austobte, genossen die Eltern bei strahlendem Sonnenschein das kostenlose Angebot an Kaffee, Kuchen, Bier und Grillgut.

Besonders emotional war die Verabschiedung der 15-jährigen Chiara Petschke. Aufgrund eines Herzfehlers darf sie keinen Leistungssport mehr betreiben. Sie wurde ganz herzlich von ihren Vereinskameraden und ihrem Trainer verabschiedet und wird nun wieder zurück in ihre Heimatstadt Bautzen gehen.


 

121 Fotos
image_pdfimage_print