6. Mattenprellball-Turnier

 

logo_prellball

Das Team Sachsenringer mit Daniel Wilde und Joachim Kühn haben das 6. Mattenprellball-Turnier gewonnen. Im Finale bezwangen sie die “Vice Presidents” – Falk Hofmann und Sören Starke denkbar knapp mit 23:25. Beide Teams haben jeweils ihren Pool gewonnen und sich auch im Halbfinale recht klar durchsetzen können. Daniel Wilde hat damit bereits zum dritten Mal das Turnier gewonnen – immer mit wechselnden Partnern.

Bronze ging an die Luckenwalder Mannschaft Ping & Pong mit Nico & Sebastian. Die Luckenwalder Teams sind mittlerweile ein fester Bestandteil des Turniers. Bisher erfolgreich um eine Teilnahme gedrückt, haben sich die Spremberger Mannschaften. Vielleicht ist es die Angst zu versagen oder einfach Lampenfieber. Die viel gerühmten Prellball-Talente aus der Lausitz sind den praktischen Beweis bisher schuldig geblieben. Doch Anfang Januar erhalten auch sie eine neue Chance. Dann soll die 7. Auflage des Mattenprellball-Turniers über die Tatami gehen.

30 Fotos

 


Alle Ansetzungen

Gruppe A

Gruppe B

Final-Runde

image_pdfimage_print