18-Jährige verpasst Sensation bei Senioren DM

Vom 20.01. bis zum 21.01.2018 fanden im baden-württembergischen Stuttgart Bad Cannstadt die Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen statt. Mit von der Partie waren die Sportlöwinnen Marie Branser (-78 kg) und Michelle Hoffmann (-57 kg).
Für die Überraschung des Tages sorgte Michelle Hoffmann. Nachdem sie ihren ersten Kampf mit Uchi-Mata, gefolgt von einem anschließenden Hebel souverän für sich entscheiden konnte, musste sie sich im zweiten Kampf gegen die spätere Silbermedaillen-Gewinnerin Amelie Stoll geschlagen geben.
In der Hoffnungsrunde zeigte Michelle nochmal, was in ihr steckt und besiegte ihre beiden Gegnerinnen Sahra Vogel und Sahra Sachse beide vor Ende der Kampfzeit. Im Kampf um Platz drei stand die Leipzigerin Sappho Coban gegenüber die im Übergang vom Stand- zum Bodenkampf eine Unachtsamkeit nutzte und disem kampf für sich entschied. So blieb für die erst 18-jährige Michelle  eine sehr guter 5. Platz, bei ihrer ersten Senioren-Meisterschaft.
“Also ich bin heute eigentlich völlig entspannt in den Wettkampf gegangen, weil ich ja nichts zu verlieren hatte.
Letzten Endes war das wahrscheinlich genau das Richtige. Mal schauen, vielleicht wird das Ergebnis beim nächsten Mal ja noch besser.”
Bei Marie Branser, lief der Wettkampf leider weniger rund. Sie sagte zu ihrer Leistung: “Ich war total neben der Spur und irgendwie hat das Feuer gefehlt. Das sollte bei einer Deutschen Meisterschaft nicht passieren. Ich werden das mit meinem Trainer Miguel Lopez aufarbeiten.”
image_pdfimage_print